Hier werden Kalorien verbrannt und Muskeln gestählt: der Fitness-Raum in unserem neuen Stammhaus (Foto: van der Ven)

Fitness-Raum für Mitarbeiter

Als verantwortungsbewusstem Unternehmer liegt van der Ven-Geschäftsführer Thomas Gärtner viel an der Gesundheit und dem Wohlergehen seiner Mitarbeiter. Deshalb gibt es bei van der Ven nicht nur einen E-Bike-Verleih und ein Bistro, in dem nur Frisches und Gesundes aus der Region auf die Teller kommt, sondern auch einen eigenen Fitness-Raum für die Angestellten.

 

Schnell mal in der Mittagspause eine Runde auf dem Spinning-Gerät strampeln oder ein paar Züge indoor-rudern – für van der Ven-Mitarbeiter ist das dank des Fitness-Studios im neuen Stammhaus in Ratingen nun kein Problem mehr.

Den Mittelpunkt des Raums stellt der multifunktionale Fitness-Tower dar. An ihm können gleich mehrere Mitarbeiter trainieren. Aber auch sonst verfügt das hauseigene Studio über alles, was das Herz von Sport-Fans höher schlagen lässt: Vom Crosstrainer über Hanteln bis hin zu Yoga-Matten und Medizinbällen ist alles vorhanden. So kann hier jeder nach seinen persönlichen Vorlieben Sport treiben. „Für viele Menschen ist Sport die beste Methode, um sich zu entspannen – gerade wenn man viele Stunden im Büro sitzt. Deswegen wollte ich meinen Mitarbeitern die Möglichkeit bieten, sich sportlich zu betätigen, ohne dass sie in der Mittagspause lange Wege zum Fitness-Studio auf sich nehmen müssen“, so Thomas Gärtner.

Fit wie ein Turnschuh

Der Raum verfügt aber nicht nur über die neuesten Sportgeräte. Auch ein Fitness-Coach schaut zweimal in der Woche vorbei und gibt Kurse, in denen er maximal acht Personen zeitgleich ins Schwitzen bringt. Marcel Schmitz ist ausgebildeter Personal Trainer. Mit seinem fachlichen Know-how sorgt er dafür, dass jede Bewegung richtig ausgeführt wird und sich niemand verletzt. Er freut sich über die Beliebtheit seiner Kurse: „Die Mitarbeiter hier im Haus sind froh, dass sie so unkompliziert mal eben ins Fitness-Studio gehen können. Einige sparen dadurch einfach Zeit, weil sie am Abend nicht mehr ihr privates Studio aufsuchen müssen. Andere waren noch nie in einem Studio angemeldet. Sie testen hier ihre Möglichkeiten aus und kommen so auf den Geschmack. Über diese Mitarbeiter freue ich mich besonders.“

Natürlich muss nach dem Sport niemand verschwitzt an seinen Arbeitsplatz zurückkehren. Auch da hat van der Ven an alles gedacht: Direkt neben dem Fitness-Raum befinden sich Duschen und Umkleidekabinen, sodass jeder nach getaner körperlicher Ertüchtigung wieder frisch ans Werk gehen kann.