Süße Sünde mit salzigem Extra: Schokoladenküchlein mit Caramelsauce und Fleur de Sel à la Frau Schuier (Fotos: van der Ven)

Schokoladig-süße Sünde

Ein kulinarischer Beitrag von Katja Schuier, Köchin bei van der Ven


Bei vielen Veranstaltungen können sich unsere Gäste im V-Bistro über die besonderen Leckereien von Katja Schuier freuen. Klar, dass da auch süße Naschereien nicht fehlen. Für ihre Rezepte lässt sich unsere reiselustige Köchin gern von der Küche anderer Länder inspirieren. Französische Dessertkunst etwa steht Pate beim Schokoladenküchlein mit Caramelsauce und Fleur de Sel. Hier das Rezept für einen besonderen Gaumenkitzel mit spannenden Geschmackskontrasten.

Schokoladenküchlein mit Caramelsauce und Fleur de Sel

101_infografik_Rezept des Monats

So geht’s

Den Puderzucker mit den zimmerwarmen Eiern und dem Vanillezucker sehr schaumig schlagen. In der Zwischenzeit die dunkle Schokolade zusammen mit der Butter langsam im Wasserbad schmelzen und verrühren. Leicht abkühlen lassen und dann die Butter-Schokomasse langsam unter die schaumige Eimasse rühren. Als letztes werden das Mehl und die Mandeln oder die Haselnüsse untergerührt.

Nun den Teig in eine eckige mit Backpapier ausgeschlagene Form geben und circa 20 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad gebacken. Anschließend auskühlen lassen.

Für die Caramelsauce den Zucker in einer beschichteten Pfanne schmelzen und leicht bräunen lassen. Dann die zimmerwarme Schlagsahne hinzugeben und unter Rühren einmal aufkochen. Die fertige Caramelsauce leicht abkühlen lassen, bevor sie über den Kuchen gegossen wird.

Alles zusammen sollte dann noch mal ungefähr zwei Stunden abkühlen.

Zum Servieren den Kuchen aus der Form heben, in mundgerechte Würfel schneiden und in Muffinförmchen setzen. Mit einem Holzgäbelchen versehen und mit Fleur de Sel bestreuen. Fertig.

Viel Spaß beim Naschen!

Schokoladenküchlein mit Caramelsauce und Fleur de Sel
Nicht nur für Schokoladenfans ein Genuss: Frau Schuiers Schokoladenküchlein mit Caramelsauce und Fleur de Sel (Foto: van der Ven)