So geht Endodontie heute: das 1-Feilen-System S1 von Sendoline (Foto: Sendoline)

Moderne Endodontie

Das 1-Feilen-System S1 von Sendoline ermöglicht eine Endodontie-Behandlung mit nur einem Instrument. Damit macht S1 die Wurzelkanalbehandlung in der Zahnarztpraxis nicht nur einfacher, sondern spart auch Zeit – und damit Kosten.

 

Das schwedische Unternehmen Sendoline hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Endodontie-Behandlung anwender- und patientenfreundlicher zu gestalten. Mit dem S1-System, der neuesten Innovation der Schweden, ist es ihnen gelungen, ihrem Anspruch erneut gerecht zu werden: Ein integriertes Getriebe im S1-Winkelstück sorgt für reziproke Bewegungen, die sich abwechselnd um 180 Grad im Uhrzeigersein und 30 Grad gegen den Uhrzeigersinn drehen. Das Winkelstück benötigt somit keinen externen Motor und kann problemlos an eine Behandlungseinheit angeschlossen werden. Zudem sorgt der 90-Grad-Winkel des Kopfes für mehr Bewegungsfreiheit im Bereich um die Molaren. Reinigung und Sterilisation des Winkelstücks erfolgen wie bei anderen Übertragungs-Instrumenten.

Optimaler Workflow

Die Feilen weisen das einzigartige S-Profil von Sendoline mit doppelten Schneidekanten auf. Sie lassen sich rasch wechseln, werden steril verpackt und in speziell den heutigen Hygieneanforderungen entsprechenden Treatment Packs angeboten. Durch die einfache Handhabung garantiert das Endodontie-System von Sendoline kürzere Behandlungszeiten und einen verbesserten Arbeitsablauf. Dank der Elastizität und Flexibilität der Nickel-Titan-Legierung wird auch das Risiko von Instrumentenbrüchen minimiert.

S1 im VSHOP

Neugierig geworden auf das S1 System von Sendoline? Sprechen Sie uns einfach an. Sie finden S1 in unserem VSHOP.