Davon können Kunden profitieren: Beim Kauf von Großgeräten bis Ende Februar greift das van der Ven-Konjunkturprogramm. (Bild: van der Ven)

Mehrwertsteuervorteil noch bis zum 28. Februar 2021 nutzen

Wer clever in Großgeräte investieren und zugleich von günstigen Preisen profitieren möchte, kommt noch nicht zu spät – selbst wenn die Maßnahme laut Bundesregierung zum Jahresende ausläuft. Denn zum Glück gibt es das van der Ven-Konjunkturprogramm 2021. Damit können Sie noch bis Ende Februar 2021 genauso sparen. Denn wir räumen Ihnen die Differenz zur erhöhten Mehrwertsteuer als zusätzlichen Rabatt ein.

Die Bundesregierung hat als eine ihrer Konjunkturmaßnahmen in diesem Sommer die Mehrwertsteuer gesenkt, limitiert bis zum 31. Dezember 2020. Aufgrund der sehr starken Nachfrage zum Jahresende haben sich die Lieferzeiten von Geräten und die Auslastung unserer Montagetechniker schneller in den roten Bereich entwickelt, als das irgendjemand vorhersehen konnte.


Wir verlängern daher für unsere Kunden diese Konjunkturmaßnahme!

Ab sofort subventionieren wir von van der Ven den Mehrpreis durch die erhöhte Mehrwertsteuer bei allen Bestellungen, die nicht mehr in 2020 geliefert werden können!

Konjunkturprogramm kurz und knapp

So funktioniert das van der Ven-Konjunkturprogramm im Einzelnen:

  • Beim Gerätekauf gewährt Ihnen van der Ven die Differenz zur erhöhten Mehrwertsteuer als zusätzlichen Rabatt. Gültig ab einer Auftragshöhe von 10.000 Euro netto.
  • Der Auftrag muss spätestens am 28. Februar 2021 eingegangen sein.
  • Die Lieferung erfolgt schnellstmöglich – spätestens bis zum 31. März 2021
  • Voraussetzung: Das Gerät muss über einen unserer Kooperationspartner – Grenke AG oder GEFA-Bank – geleast werden.

Sie planen kurzfristig eine Anschaffung? Nutzen Sie direkt unser Kontaktformular oder sprechen Sie mit Ihrem Fachberater.

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und willige ein JaNein