Ein starkes Team: unsere van der Ven-Läufer (Foto: van der Ven)

Gemeinsam erfolgreich: Unser Team beim 6. Essener Firmenlauf

Ziel erreicht, Leistung stimmt, alle zufrieden – so knapp könnte man unsere Teilnahme am 6. Essener Firmenlauf resümieren. Doch damit würde man nicht annähernd der Stimmung gerecht, die am 29. Juni 2016 im Zielbereich im Grugapark herrschte – bei den Läufern wie beim Publikum. Dieses Ereignis war ein ganz besonderes Gemeinschaftserlebnis, das zum Feiern einlud.

 

Insgesamt elf Kollegen machten sich auf die fünf Kilometer lange Laufstrecke von der Huyssenallee quer durch Rüttenscheid bis zum Ziel in der Gruga. In diesem Jahr nahmen insgesamt 10.000 Läufer aus 409 Unternehmen teil – ein neuer Teilnahmerekord.

Großartige Stimmung und persönliche Bestzeiten

Trocken, 22 Grad und angenehm leichter Wind – glücklicherweise spielte auch das Wetter mit, was nicht selbstverständlich ist in diesem Sommer. Hinzu kam die mitreißende Stimmung. Denn die Läuferteams hatten sichtlich Spaß. Genau wie die Zuschauer, die den Laufweg säumten, um die Athleten anzufeuern. Spätestens beim Zieleinlauf waren sich alle im Team van der Ven einig: Für dieses Erlebnis hatte sich das Training wieder einmal gelohnt.

Vorbereitung und After-Run-Party

Bereits Wochen zuvor war die Energie bei unseren Läufern spürbar. Einige tüftelten Trainingspläne aus, andere, vor allem die regelmäßigen Läufer, gingen es gelassen an. Doch eines war ganz klar: Alle Teilnehmer motivierten sich gegenseitig. Schließlich war für uns am Wichtigsten, einfach dabei zu sein. Wobei einige Kollegen ganz beachtliche Leistungen zeigten: Als bester Läufer unseres van der Ven-Teams landete Marcel Schmitz mit einer Zeit von 20:55 Minuten sogar unter den Top 300.
Nach dem Lauf feierten wir mit den Kollegen, die eigens zum Anfeuern gekommen waren. Hierzu hatte unsere Köchin Katja Schuier ein köstliches Catering gezaubert. Nachdem die leeren Akkus wieder aufgeladen waren und wir die persönlichen Leistungen gebührend gefeiert hatten, verabschiedete sich das Team van der Ven für dieses Jahr. Doch eines steht jetzt schon fest: 2017 sind wir wieder dabei.