Für beste Wasserqualität: unsere Task Force H2O

Unsere Task Force H2O stellt sicher, dass für die Wasserversorgung in der Praxis gilt: saubere Sache!

Ob RKI-Empfehlung oder Infektionsschutzgesetz – die Wasserqualität in der Zahnarztpraxis ist ein brisantes Thema. Um die zahlreichen Fragen unserer Kunden zu diesem Thema zu beantworten, haben wir die Task Force H2O gebildet. Sie stellt sicher, dass Ihnen an jedem unserer Standorte ein ausgebildeter Spezialist zum Thema Wasser zur Seite steht. Dafür haben wir uns mit Partnern aus der Dentalindustrie sowie aus dem Sanitärbereich und der Lebensmittelbranche vernetzt. Leiter der Task Force H2O ist – der Bedeutung des Themas angemessen – Stephan Schnell, Leiter unseres Technischen Kundendienstes.

Mit der Hilfe unserer zahlreichen Kontakte in den betroffenen Bereichen können wir Probleme bei der Wasserqualität schnell ausfindig machen und lösen. „Wie keimfrei das Wasser in einer Dentaleinheit ist, hängt schließlich von vielen Faktoren ab – auch schon, bevor das Wasser in die Behandlungseinheit gelangt“, erklärt Stephan Schnell.

Entscheidend ist zum Beispiel die Wasserhärte. Ein Härtegrad höher als 14 dH (= deutsche Härte) begünstigt die Entstehung von Kalkablagerungen und damit die Bildung von Biofilmen. Wer diesem Problem mit einer Wasserenthärtungsanlage Abhilfe schafft, sollte auf regelmäßige Wartung achten. Sonst kann die Enthärtungsanlage ein Nährboden für Keime werden.

Nicht alles im Fluss

Besteht ein Verdacht auf Biofilm in der Dentaleinheit, kann dies auch an sogenannten Totstrecken im Leitungsnetz der Praxis liegen. „Wenn etwa ein Behandlungszimmer nur selten genutzt wird, steht das Wasser dort in den Leitungen. Dort kann es zu einem idealen Nährboden für die Entstehung von Keimen werden, die schlimmstenfalls die gesamte Praxis kontaminieren“, legt Stephan Schnell dar.

Nicht zuletzt können auch die Entkeimungssysteme in der Dentaleinheit unbemerkt vom Praxisteam unzureichend funktionieren und so die Wasserqualität verschlechtern.

Gleich, um welchen Bereich rund ums Thema „Wasser“ es geht – die Mitglieder unserer Task Force H2O wissen in jedem Fall Rat.

Komprimierter geht’s nicht

Für einen schnellen Überblick gibt es zusätzlich die VDV Experten-Info zum Thema Wasser in der Behandlungseinheit. Diese ist bei den persönlichen Fachberatern oder unseren Experten für Wasserqualität erhältlich. „Darin finden unsere Kunden Antworten auf alle wichtigen Fragen dazu“, erklärt Stephan Schnell. Zum Beispiel ob, warum und wie oft die Wasserqualität geprüft werden muss, wer eine solche Prüfung durchführen kann und wer bei Problemen helfen kann.

Komplettiert wird unsere VDV Experten-Info durch eine Kurz-Checkliste, mit der jede Praxis prüfen kann, ob sie in Sachen Wasser bei ihren Behandlungseinheiten auf der sicheren Seite ist. Und für den Fall, dass das nicht so ist: Sprechen Sie einfach die Experten von van der Ven an – wir kümmern uns!

Sie wollen noch mehr wissen?

Die Experten unserer Task Force H2O freuen sich auf Ihren Anruf:

Rhein-Ruhr
Thomas Schenke, Mobil: 01 51-12 50 26 98
Achim Schmolzek, Mobil: 01 60-36 44 21 8

Ostwestfalen
Ertugrul Güzelay, Mobil: 01 51-15 01 62 93
Kurt Schulz, Mobil: 01 51-15 01 62 92

Rhein-Mosel
Heinz Schekerka, Mobil: 01 51-15 01 63 05
Björn Boesen, Mobil: 01 51-15 01 63 00