Erfahren Sie bei unserer Veranstaltung „Der besondere Patient“ alles rund um differenzierte Lokalanästhesie. (Bild: vE&K)

Fortbildung zur differenzierten Lokalanästhesie

Ein Lokalanästhetikum für alle Patienten. Was nach der bequemsten und einfachsten Lösung klingt, ist nicht ohne Risiken, weder für Sie als Behandler noch für Ihre Patienten. Risikoärmer ist die differenzierte Lokalanästhesie. Erfahren Sie bei unserer Fortbildung „Der besondere Patient“ von drei Experten, welche Alternativen und Möglichkeiten es auf diesem Gebiet gibt.

 

Am 10. April 2019 dreht sich bei van der Ven in Ratingen von 14:30 bis 18:30 Uhr alles um differenzierte Lokalanästhesie bei Risikopatienten.

Unsere Referenten –

Experten ihres Fachs

PD Dr. Dr. Eik Schiegnitz ist Facharzt für Mund- Kiefer und Gesichtschirurgie an der Klinik und Poliklinik für MKG-Chirurgie an der Universitätsmedizin Mainz. Er erklärt, wie einfach und individuell bei jedem Patienten vorgegangen werden kann. Nach dem Motto „One fits all ist out“ erläutert PD Dr. Dr. Schiegnitz, was Sie bei Risikopatienten und der Wahl des Anästhetikums beachten sollten. Auch erklärt er, wie sie rechtssicher vorgehen und welche Injektionstechnik für welche Indikation die richtige ist.

Dr. Kristina Gärtner, Kinderchirurgin am Elisabeth-Krankenhaus in Essen, klärt darüber auf, in welchen Fällen es sich um einen Risikopatienten handelt. Darüber hinaus zeigt sie, wie Sie im Notfall vorgehen und was Sie bereits im Vorfeld beachten können.

Zahnarzt Jesko Gärtner hat eine eigene Zahnarzt- und Kinderzahnarztpraxis und ist erfahrener Anwender der Lachgassedierung. Er zeigt, wie vielfältig, zeitsparend und effektiv die zahnärztliche Behandlung unter Lachgas sein kann. Außerdem haben Sie im Anschluss an seinen Vortrag, die Möglichkeit, eigene Erfahrungen am Lachgasgerät zu sammeln.

Die Veranstaltung wird durchgeführt mit freundlicher Unterstützung von Sanofi-Aventis.

Wissen sichern

Sie erhalten fünf Fortbildungspunkte für alle Vorträge. Die Kosten betragen 139,00 Euro zzgl. MwSt. pro Person, darin enthalten sind Pausenverpflegung und Tagungsgetränke.

Interessiert? Dann melden Sie sich am besten gleich an und schreiben eine E-Mail an  Julia Hansmann oder Daniela Lachnicht.