Feuer und Flamme

Was früher mal out war, kann heute wieder in sein. Nerdbrillen und Schlagermusik machen es vor. Auch Kamine galten lange Zeit als gestrig. Doch eine neue Generation von Designern ist mit Feuer und Flamme dabei, den Kamin wieder salonfähig und zu einem echten Lifestyle-Produkt zu machen. Durch außergewöhnlich moderne Entwürfe hauchen sie dem Kamin neues Leben ein. Ein paar besonders schöne Exemplare wollen wir Ihnen an dieser Stelle vorstellen.

Was gibt es Gemütlicheres als der dunklen Jahreszeit mit einem lodernden Kaminfeuer zu trotzen oder laue Sommerabende bei flackerndem Licht auf der Terrasse zu verbringen? Mit der Home Flame Collection des Brühler Unternehmens Radius werden Kaminträume wahr. Das Schöne neben dem modern puristischen Design: Die Kamine benötigen keinen Schornstein und sind somit flexibel aufstellbar. Und zwar innen wie außen. Es gibt sie für den Boden, als Eck- und sogar als Wandkamine. Eine spezielle Rückwand dient bei letzteren als Hitzeschutz, sodass Putz und Tapete nicht in Mitleidenschaft gezogen werden. Auch in puncto Sauberkeit spielen die Kamine der Home Flame Collection in der ersten Liga: Ihr Brennmittel Bioethanol wird ruß- und emissionsfrei verfeuert – und das bis zum letzten Tropfen. Ein speziell entwickelter Keramikschwamm in einer doppelwandig patentierten Edelstahlkammer sorgt für ein gleichmäßiges Flammenspiel, das stufenlos regulierbar und einfach zu bedienen ist. So brennt das Boden-Modell Uni Flame bei einer Befüllung von 1,7 Litern ganze fünf Stunden. Natürlich entsprechen die Kamine von Radius der neuen DIN 4734 Sicherheitsnorm und sind TÜV-geprüft.

www.radius-design.com

544a_uni_flame_03_ambi
Das Boden-Modell Uni Flame des Brühler Unternehmens (Quelle: Radius)

 

Heißer Reifen

Die Form der mit dem Good Design Award 2010 prämierte Roll Fire-Feuerstelle erinnert an einen brennenden Autoreifen. Was zunächst nicht nach romantischer Wohlfühlatmosphäre klingt, sieht in der Realität allerdings extrem gut aus. Und praktisch ist das Roll Fire auch: Der Kamin lässt sich durch Haus und Wohnung rollen. Der auf einem Kugellager eingebaute Tank macht es möglich. Auf diese Weise ist der Schwerpunkt der Feuerstelle durchgängig ausgeglichen. Magnetisch angebrachte Sicherheitsglasscheiben sorgen dafür, dass der pulverbeschichtete Stahlreifen trotz allem Hin- und Hergerolle seine Flammen bei sich behält. Wem die ganze Angelegenheit jedoch trotz aller Sicherheitsmaßnahmen zu heikel ist, kann das „rollende Feuer“ auch an der Wand befestigen. Umweltfreundlicher als ein brennender Autoreifen ist das Roll Fire allemal – es wird ebenfalls mit Bioethanol betrieben.

www.conmoto.com

Roll_Fire
Das Roll Fire lässt sich durch Haus und Wohnung rollen (Quelle: conmoto)

 

Ein Kamin – viele Funktionen

Ebenfalls rollbar ist der Kamin der Stuhrer Firma Leo Gey. Er lässt sich spielend leicht auf die Terrasse schieben, sodass die dunkle Jahreszeit auch gemütlich im Garten verbracht werden kann. Der Kamin besteht aus doppelwandigem Nirosta V4A Edelstahl, massivem Kupfer und Herdguss, der speziell für Kamine und Öfen gefertigt wird. Da seine Materialien rostfrei und säurefest sind, kann der Kamin im Winter wie im Sommer die Nächte auf der Terrasse durchheizen. Und sollte der Abend mal länger werden, kann man ihn ganz einfach mit einem Edelstahl-Rost zum Grill umfunktionieren. Mit dem entsprechenden Zubehör eignet sich der Rollkamin sogar zum Backen von Pizza oder für Gerichte aus dem Wok.

www.gey-terrassenkamin.de

CH-5.9
Der Rollkamin macht Garten und Terrasse zu jeder Jahreszeit gemütlich (Quelle: Leo Gey)