Lisa Remote von W&H: ein Autoklav der Spitzenklasse (Foto: W&H)

Der Lisa Remote von W&H – einfach rentabel

Ein Kommentar von Lars Gärtner, Geschäftsführer Vertrieb bei van der Ven

Wenn der Autoklav nicht mehr repariert werden kann, geht in der Praxis nichts mehr – ein echter Notfall! Jetzt heißt es, schnell eine Entscheidung für ein neues Modell zu treffen und zu hoffen, dass es die richtige ist. Deshalb bespreche ich das Thema Autoklav lieber schon zuvor mit meinen Kunden, solange das alte Gerät noch funktioniert. So können sie sich in Ruhe mit den verschiedenen am Markt befindlichen Produkten auseinandersetzen und erfahren, welche Vorteile und Eigenschaften die verschiedenen Geräte haben. Diesmal möchte ich Lisa Remote vorstellen, einen B-Klasse-Autoklav der Firma W&H.

 

Auf Einladung der österreichischen Firma W&H habe ich mir im letzten Jahr deren Produktion in Salzburg angesehen, um die Geräte noch besser kennenzulernen. Die Größe der Produktionsanlage und die professionellen Herstellungslinien waren beeindruckend. Vergleichbares kannte ich bis dato nur von anderen Premiumanbietern.
Der Autoklav Lisa Remote wird in einer eigenen Fertigungslinie komplett im Werk gebaut und dann dort vor Auslieferung auf Herz und Nieren geprüft. Wie viel Zeit diese Testverfahren in Anspruch nehmen, konnte ich mit eigenen Augen sehen.

Während der gesamten Lebensdauer speichert ein 8-Gigabyte-USB-Stick automatisch die Zyklusberichte von Lisa Remote. (Foto: W&H)

 

Überzeugend in Qualität und Funktion

Aus meiner Sicht sprechen folgende Punkte für das Gerät:

  • Die Bedienung ist ausgesprochen einfach und kann sehr schnell erlernt werden. Eine App steuert sowohl die Dokumentation, als auch die Fehlerauslesung. Sogar die komplette Steuerung des Gerätes via App ist möglich.
  • Bei jeder neuen Beladung wird die Beladungsmenge gemessen und der Wasserverbrauch daran angepasst. Dieses intelligente System verhindert übermäßige Feuchtigkeit auf dem Sterilgut.
  • Die neuen Klasse-B-Zyklen reduzieren die Zykluszeit je nach Anzahl der Instrumente, die sterilisiert werden sollen. Dies spart nebenbei noch Wasser und Strom.
  • Der Lisa Remote kann auch mit einer Wasserpatrone aufgestellt werden, die gleichzeitig den DAC optimal versorgt.
  • Ebenfalls ist der Preis für diesen Autoklav von W&H einfach sehr attraktiv: Zwar liegt er über dem der Preiswertanbieter, aber noch deutlich unter dem anderer Premiumhersteller. Ein Blick in unseren VSHOP lohnt sich auf jeden Fall

Wartungszyklen kalkulieren

Die Zyklen bis zur Wartung betragen 4000 Beladungen oder fünf Jahre. Auf Wunsch führt van der Ven auch gerne die Revalidierung durch. Die Kosten hierfür betragen 350 Euro.

Fazit

Mit dem Lisa Remote erhalten Zahnärzte eine Komplettlösung im Bereich Autoklav, einfach und qualitativ hochwertig und ausnahmslos bei W&H selbst gefertigt – für uns ein rundum überzeugendes Produkt. Deshalb stellen wir Ihnen gerne in einem unverbindlichen Beratungstermin den Lisa Remote detailliert vor, gemeinsam mit einem Experten des Außendiensts von W&H. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich rechtzeitig zu informieren, bevor in Ihrer Praxis ein Notfall eintritt und sprechen Sie mit Ihrem Fachberater.